Optische Illusion & Streetart

Das menschliche Auge ist ein faszinierendes Sinnesorgan, das viele trickreiche Phänomene für uns bereithält. In diesem Modul lernt ihr, wie man die Aufmerksamkeit von Menschen lenken kann. Dazu gehören Scheinbewegungen, aber auch zum Beispiel ein Drache, der wie aus dem Nichts erscheint.

Sehen heißt nicht, die Realität eins zu eins ins Gehirn zu spiegeln. Sehen ist ein effektiver Prozess - das Auge filtert, strukturiert und sortiert. Dabei gehen manchmal auch Informationen verloren - oder es werden welche hinzugedacht. Diese Vorgänge kann man anhand von optischen Täuschungen nachvollziehen, die die Funktionsweise des Auges veranschaulichen. Ein Beispiel dazu findet ihr unten.

 

In diesem Kurs werden dafür Techniken erlangt, bei denen fantasievolle, aber auch alltagstaugliche Kunstwerke auf Oberflächen auf dem Schulhof erzeugt werden. Dafür wird Straßen-Malkreide verwendet. Dem voran werden Grundlagen in optische Illusionen gelegt, wie die 3D-Perspektive (z. B. die Fluchtpunktperspektive) und sinnvolle Farbkompositionen. Es werden Gebäude, Gegenstände und Körper mit Bleistift und Buntstift auf Papier gezeichnet.

Das Auge sieht mehr, als man denkt...

Abschließend rechts ein kleiner Spaß:

Die Motivation soll dahin gehen, das eigene Umfeld auf kreative Weise visuell mitzugestalten. Es kann so weit gehen, dass wir nicht nur Gestalter sondern auch Veränderer werden, je nach Lust, Laune, Können und Kreativität, Dinge aus dem Alltag verwandeln z. B. Flecken oder Risse im Boden werden zu kleinen Trollen oder Schlingpflanzen, genauso können aus den „Flecken“ oder „Rissen“ Löcher, Muster oder sogar Krater entstehen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

 

 

 

Erste Ergebnisse

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Erich-Kästner-Grundschule